Bericht über die Endrunde des 31. Bundeswettbewerbs Informatik 2013

Im Rahmen der Endausscheidung des 31. Bundeswettbewerbs Informatik hat am 12.9.2013 der Fachbereich Informatik den 2. Wettbewerbstag ausgerichtet.

(Fotos: Joachim Thees)


Impressionen vom 2. Wettbewerbstag

Aus rund 1200 Schülerinnen und Schülern haben sich in diesem Jahr 28 Teilnehmer für die Endrunde des Wettbewerbs qualifiziert.

Die Schülerinnen und Schüler mussten in Einzelgesprächen und in Gruppenarbeit ihr geballtes Wissen rund um die Informatik unter großem Zeitdruck abrufen. Getestet wurde neben der Fachkompetenz und Kreativität der Teilnehmer auch deren Fähigkeit, konstruktiv im Team zusammenzuarbeiten. Gruppenfoto

Die beiden Juroren Prof. Dr. Ina Schäfer und Prof. Dr. Nebel im Gespräch während der Kaffeepause und zusammen mit den Informatik-Lehrern, die voller Stolz ihre Schüler zum Finale begleitet haben.
Prof. Dr. Anita Schäfer und Prof. Dr. Nebel Informatik-Lehrerinnen und -Lehrer

Sowohl die Jury ...
Jury Jury und Auditorium

als auch das Auditorium ...
Auditorium Präsentation

verfolgten die spannenden Vorträge, in denen die einzelnen Gruppen ihre Lösungsansätze vorstellen und verteidigen mussten.
Präsentation Präsentation

Zum Abschluss des 2. Wettbewerbstages wurden die jungen Talente mit einem festlichen Abendessen im Casimirsaal belohnt, während die Jury sich noch der Herausforderung stellte, aus den restlichen 28 Finalisten die Preisträger zu ermitteln.
Siegerehrung Siegerehrung (Bilder Siegerehrung: FHG-IESE)


Weitere Pressemeldungen

Zusätzliche Details, Bilder und Ergebnisse zum "Bundeswettbwerb Informatik 2013" finden Sie in den folgenden Pressemeldugen: