Auslandsstudium im Rahmen des Studiums
an der TU Kaiserslautern

Ein Auslandsstudium ist für Studierende der TU Kaiserslautern nicht schwer und auch nicht „teuer“!

An der TU Kaiserslautern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen Teil des Studiums an einer anderen Universität zu absolvieren. Bei vielen dieser Möglichkeiten bietet Ihnen die TU Kaiserslautern durch Partnerschaftsabkommen oder andere Kontakte sehr gute Unterstützung. Geldsorgen brauchen sich Studierende nicht zu machen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Studium im Ausland auch ohne finanzielle Sorgen zu organisieren: Fristen (Bafög, Prüfungen) werden verlängert, Stipendien und BAFÖG werden i.d.R. nach oben angepasst. Es lohnt also, sich zu informieren.

Prinzipiell existieren die folgenden Möglichkeiten:

  • Ein oder mehrere Auslandssemester, in deren Rahmen Studienleistungen (Vorlesungen, Übungen, Seminare, etc.) erbracht werden. Eine Anerkennung ist in der Regel möglich; es empfiehlt sich allerdings, dies vorab zu klären.
  • Anfertigung einer Studienabschlussarbeit (Bachelor-, Masterarbeit, Diplomarbeit) an einer ausländischen Hochschule.
  • Durchführung eines Praktikums bei einer Firma im Ausland.

Wer hilft?

Eine besonders empfehlenswerte und sehr gut unterstützte Möglichkeit (Wegfall von Studiengebühren, Auslandsstudienbeihilfen) stellt das Erasmus-Sokrates-Programm dar, über das unten gesondert informiert wird.

Darüber hinaus existieren vielfältige Kontakte der Professoren des Fachbereichs Informatik, die Sie gerne bei Ihrem Vorhaben unterstützen:

LandHochschuleAufenthaltsmöglichkeitKontakt
China The Hong Kong Polytechnic University Auslandssemester für Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterarbeit Prof. Dr. Andreas Dengel (andreas.dengel@dfki.de)
Dänemark DTU Kopenhagen Projekte zu "Analyse komplexer Netzwerke" (Bachelor-/Master-Abschlussarbeiten) Prof. Dr. Katharina Zweig (zweig@cs.uni-kl.de)
Frankreich Univ. Paris Sorbonne/LIP6 Abschlussarbeiten Prof. Dr. Christoph Grimm (grimm@cs.uni-kl.de)
Italien ISI Foundation Turin Projekte zu "Analyse komplexer Netzwerke" (Bachelor-/Master-Abschlussarbeiten) Prof. Dr. Katharina Zweig (zweig@cs.uni-kl.de)
Japan Kyushu University, Fukuoka Auslandssemester mit Besuch ausgewählter Vorlesungen im Schwerpunkt "Intelligente Systeme" (Anerkennung der Credit Points)
Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterarbeit
Prof. Dr. Andreas Dengel (andreas.dengel@dfki.de)
Japan Osaka Prefecture University (OPU), Osaka Auslandssemester mit Besuch ausgewählter Vorlesungen im Schwerpunkt "Intelligente Systeme" (Anerkennung der Credit Points).
Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterarbeit
Prof. Dr. Andreas Dengel (andreas.dengel@dfki.de)
Japan National Institute of Informatics (NII), Tokyo Auslandssemester für Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterarbeit Prof. Dr. Andreas Dengel (andreas.dengel@dfki.de)
Kolumbien Universidad de Los Andes (Bogota) DAAD Subject-Related Partnership Project (2015-2018)
Auslandsaufenthalt (5 Monate: Juni bis Oktober) für:
  • Sommerkurs (4 ETCS)
  • Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterprojekt (8 ETCS)
  • Seminar (4 ECTS)
  • Spanisch Intensivekurs
(Anerkennung der Credit Points)
Mehr Informationen ...
Prof. Dr. Hans Hagen (hagen@cs.uni-kl.de),
Prof. Dr. Klaus Madlener (madlener@cs.uni-kl.de)
Kroatien Universität Split Abschlussarbeiten Prof. Dr. Christoph Grimm (grimm@cs.uni-kl.de)
Österreich TU Wien Abschlussarbeiten Prof. Dr. Christoph Grimm (grimm@cs.uni-kl.de)
Schweden Linköping University Auslandsaufenthalt für Abschlussarbeiten und Angeleitete Forschung, Themenbereich “Scientific Visualization” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
Schweden Linnaeus University Auslandsaufenthalt für Abschlussarbeiten und Angeleitete Forschung, Themenbereich “Information Visualization & Visual Analytics” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
Schweden Umea University Projekte zu "Analyse komplexer Netzwerke" (Bachelor-/Master-Abschlussarbeiten) Prof. Dr. Katharina Zweig (zweig@cs.uni-kl.de)
Schweiz ETH Zürich Projekte zu "Complex System Design" (Bachelor-/Master-Abschlussarbeiten) Prof. Dr. Katharina Zweig (zweig@cs.uni-kl.de)
Serbien Universität Novi Sad Abschlussarbeiten Prof. Dr. Christoph Grimm (grimm@cs.uni-kl.de)
Spanien University of Barcelona, Computer Vision Center Auslandssemester für Forschungsarbeiten bzw. Durchführung der Masterarbeit Prof. Dr. Andreas Dengel (andreas.dengel@dfki.de)
Ungarn ELTE University Budapest Projekte zu "Analyse komplexer Netzwerke" (Bachelor-/Master-Abschlussarbeiten) Prof. Dr. Katharina Zweig (zweig@cs.uni-kl.de)
USA University of California, Davis Auslandsaufenthalt für Masterarbeiten und angeleitete Forschung, Themenbereiche “Computergrafik” und “Visualisierung” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
USA Lawrence Berekeley National Laboratory Auslandsaufenthalt für Masterarbeiten und angeleitete Forschung, Themenbereich “Scientific Visualisation” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
USA Los Alamos National Laboratory Auslandsaufenthalt für Abschlussarbeiten und Angeleitete Forschung, Themenbereich “Scientific Visualization”
Möglichkeit zur Teilnahme an der Summer School “Data Science @ Scale” (Juli-September)
Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
USA Ohio State University Auslandsaufenthalt für Masterarbeiten und angeleitete Forschung, Themenbereich “Scientific Visualisation” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)
USA Purdue University Auslandsaufenthalt für Masterarbeiten und angeleitete Forschung, Themenbereich “Scientific Visualisation” Jun.-Prof. Dr. Christoph Garth (garth@cs.uni-kl.de)

Bei Auswahl, Entschluss ins Ausland zu gehen und der Herstellen der entsprechenden Kontakte hilft ihnen gerne:


Das "Erasmus-Sokrates"-Programm

Das ERASMUS-Programm - oft auch Sokrates-Programm genannt - eröffnet Studierenden einen relativ einfachen Zugang zu einem Auslandsaufenthalt an einer europäischen Hochschule während des Studiums.

Im Rahmen des Erasmus-Programms haben die Studierenden die Möglichkeit, einen Studienabschnitt von mindestens 3 bis maximal 12 Monaten an einer unserer Partneruniversitäten abzuschließen.

Weitere Informationen für Bewerberinnen und Bewerber der TU Kaiserslautern und Hinweise auf Förderungsmöglichkeiten gibt es auf der Erasmus "Outgoing" Seite des akademischen Auslandsamtes.

Für europäische Gaststudentinnen und Gaststudenten im Rahmen des Erasmus-Programmes gibt es unter Erasmus "Incoming" Seite des akadamischen Auslandamtes weitere Auskunft.

Informationen zum Bewerbungsverfahren

Grundsätzlich sind für das Bewerbungsverfahren die folgenden Schritte notwendig:

  1. Partneruniversität auswählen und zu besuchende Vorlesungen aussuchen.

    Hierbei unbedingt Termine und Fristen beachten: mind. 6 Monate, besser 1 Jahr vor dem gewünschten Auslandsaufenthalt mit der Planung beginnen!

  2. Gespräch mit dem Erasmus-Koordinator des Fachbereichs, zur Zeit Prof. D. Rombach,  ausmachen.
    (Für den Fachbereich Informatik kann auch ein erstes Klärungsgespräch mit Oliver Maschino ausgemacht werden)
  3. Nach Klärung  der offenen Fragen eine Bewerbung ausfüllen (online über diesen Link möglich)
  4. Mit der ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbung können nun beim Akademischen Auslandsamt die weiterführenden Schritte, wie Bewerbung bei der Gast-Universität o.ä., eingeleitet werden.
Weitere Fragen zum Erasmus-Programm beantwortet der lokale Koordinator, Oliver Maschino.